Krieg

Krieg, Kollateralschäden und humanitäres Völkerrecht: Was heißt Verhältnismäßigkeit?

Wenn die israelische Armee die Hamas vernichten will, muss sie zivile Opfer in Kauf nehmen. In den Ermahnungen an Israel, das humanitäre Völkerrecht einzuhalten, kommen alte antijüdische Reflexe zum Ausdruck.

Newsletter Februar 2023: Krieg im Osten und neuer Antiamerikanismus von rechts

Ein Jahr Krieg in der Ukraine, neuer Antiamerikanismus von rechts und realistische Perspektiven für ein Ende des Krieges. Dazu positive Nachrichten: Das erste Alumni-Treffen der Austrian Academy.

Inflation und überschuldete Staaten – Krieg in Europa

Die Inflation ist ungebrochen und nicht einfach Folge des Krieges. Sie wurde weitgehend durch die Geldpolitik verursacht. Diese befindet sich nun in einer Zwickmühle, aus der sie so leicht nicht herauskommen wird.

Heimtückische Inflation: Wie uns die Politik des billigen Geldes immer ärmer macht

Das Wort „Inflation“ wird heute praktisch nur noch im Sinne von „Preissteigerung“ oder „Teuerung“ verwendet. In Wirklichkeit ist Inflation ungesunde Aufblähung der Geldmenge. Dadurch gerät das wirtschaftliche und soziale Gefüge aus den Fugen und wird Wohlstand zerstört.

„Doux commerce“ oder die friedensschaffende Kraft des Handels: Nur eine gefährliche Illusion?

Fördert Handel zwischen den Staaten den Frieden? Die liberal denkende Aufklärung bejahte dies unter dem Schlagwort „doux commerce“. Gegenwärtig erleben wir jedoch, wie wirtschaftlich eng verknüpfte Staaten sich auf Kriegsfuß befinden.

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an.

So halten wir Sie über Neuigkeiten auf unserer Website und die Aktivitäten des Austrian Institute auf dem Laufenden.

Jetzt anmelden