Neue Website des Austrian Institute: schöner – schneller – reichhaltiger

Unsere Website hat ab heute ein neues Gesicht, ein, wie wir hoffen, noch schöneres! Wir haben aber nicht nur ein Facelifting durchgeführt, sondern auch vieles verbessert, etwa die Navigation und die Zugänglichkeit von Inhalten, aber auch das Schriftbild. Mit großer Sorgfalt haben wir Schriften gewählt, die sich durch Schönheit und optimale Lesbarkeit auszeichnen. Durch die Änderung unseres Servers und die Verwendung neuester Technologie ist die Seite auch schneller geworden.

Nachfolgend die wichtigsten Veränderungen (die Beschreibung bezieht sich auf die Desktopversion):

Im Hauptmenü befinden sich Dropdown-Menüs, die schnellen Zugang zu den einzelnen Sektionen verschaffen. Auch die Suchfunktion (Lupen-Symbol oben rechts) wurde verbessert. Direkt daneben findet sich auch die Möglichkeit, auf die englische Version unserer Website umzuschalten. (Der Inhalt ist nicht identisch.)

Im dunkelblauen Slider erscheinen Schlagzeilen mit Beiträgen und Veranstaltungen, auf die wir besonders hinweisen. Sie können diese auch im Menü rechts wählen und über den Button unter der Schlagzeile direkt anklicken. Ebenfalls auf der Startseite befinden sich unter dem Slider nun die sechs (bzw. zwölf) neuesten Beiträge, also im Gegensatz zu bisher nicht mehr nur die neuesten Blogartikel, sondern auch die jüngsten Videos und Austrian Essentials, jeweils mit dem Vermerk, zu welcher Kategorie sie gehören. Sie können diesen Vermerk anklicken, um so zu allen Beiträgen dieser Kategorie zu gelangen.

Bei Blog und Austrian Essentials finden Sie nach wie vor alle bisher erschienenen Beiträge. Nichts ist verloren gegangen. Bei jedem Videobeitrag erhalten Sie zunächst zusätzliche Infos zum Inhalt des Videos. Auch den Menüeintrag Themen können Sie weiterhin finden: Er führt Sie zu einer Art Gesamtregister (Personen- und Stichworte) der Inhalte vor allem der Blogartikel. Die Volltextsuche (Lupen-Symbol) steht Ihnen natürlich auch zur Verfügung.

Bei jedem Beitrag ist mindestens ein Autor angegeben. Wenn Sie mehr über die einzelnen Autoren wissen wollen und daher auf den Namen klicken, landen Sie bei der entsprechenden neu eingerichteten Autoren-Seite mit allen biographischen Infos und und in vielen Fällen Verlinkungen zu externen Inhalten (z.B. Website, Publikationen).

Eine Neuigkeit ist der Austrian Observer auf der Startseite, eine Art Social Media-Plattform des Austrian Institute. Hier machen wir Sie auf „Perlen aus dem Netz“ aufmerksam – sprich: Beiträge (Artikel, Videos) im Internet, die uns als besonders wertvoll erscheinen. (Mit einem Mausklick können Sie diese direkt öffnen.)

Die Seite der Austrian Academy 2019 haben wir neu gestaltet, diejenige für die Austrian Academy 2020 ist in Vorbereitung. Alle Videos der Vorträge der Austrian Academy 2019 befinden sich auf der Seite „Videos“, sind aber auf der Academy-Seite aufgelistet und von dort erreichbar.

Neu ist die Rubrik Austrian Institute Papers: Dort sind nun alle Papers in absteigend chronologischer Reihenfolge aufgelistet und stehen als PDF zum Download zur Verfügung.

Unter Veranstaltungen finden Sie sämtliche vergangenen und zukünftigen Vorträge, Workshops und Seminare. Dort können Sie sich auch zu einer Veranstaltung anmelden. Wir werden auch im Slider oben und mit Popups auf aktuelle Events hinweisen.

Auf der Seite Über uns ist das meiste gleich geblieben. Die Seite Unsere Prinzipien haben wir neu gestaltet und auch den Text ein wenig verbessert.

shutterstock_276636890
Bild: shutterstock

Vielleicht erinnern Sie sich an das Jahr 2016, als wir mit dem Artikel „Das Austrian Institute stellt sich vor“ mit der ersten Version unserer Homepage online gingen. Der Inhalt dieses Artikels ist immer noch aktuell (sie können ihn hier nachlesen). Unter anderem schrieben wir dort, wir verstünden unsere Arbeit „als ein ‚evolutionäres‘ Projekt, dessen definitive Konturen sich erst allmählich deutlicher herauskristallisieren werden (…) Um unser Ziel zu erreichen brauchen wir einen langen Atem. Wir hoffen, dass das Feedback und die Unterstützung, auf die wir auch in materieller Hinsicht angewiesen sind, uns helfen werden, den erforderlichen langen Atem auch wirklich zu haben.“

Wie Sie sehen: bisher ist uns der Atem nicht ausgegangen, natürlich auch dank unserer Sponsoren, aber auch dank der oft sehr ermutigenden Reaktionen und Rückmeldungen auf unsere Website und unsere Veranstaltungen, sowie dank zahlreicher Autoren und Mitarbeiter. An dieser Stelle noch ein Dank an das kompetente und stets hilfsbereite Team unseres Webdesigners und Graphikers Designerpart in Wien, mit dem wir nun schon viele Jahre im besten Einvernehmen und zu unserer vollen Zufriedenheit zusammenarbeiten.

Wir hoffen, unser erneuerter Internetauftritt findet Ihre Zustimmung, so dass wir auch künftig mit Ihrem Wohlwollen und, falls möglich, auch mit Ihrer finanziellen Unterstützung rechnen dürfen. Wir haben noch viel vor!

Ihr Team vom AUSTRIAN INSTITUTE

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an.

So halten wir Sie über Neuigkeiten auf unserer Website und die Aktivitäten des Austrian Institute auf dem Laufenden.

Jetzt anmelden

Send this to a friend