Friedrich A. von Hayeks Wiener Zeit – Workshop mit Univ.-Prof. Hansjörg Klausinger

Einladung zu einem spannenden Workshop mit dem Hayek-Forscher Hansjörg Klausinger

 Montag 9. April 2018, 18.00 Uhr

 

Friedrich A. von Hayeks Wiener Zeit

Univ.-Prof. Dr. Hansjörg Klausinger

WU Wien

 

Zum Thema: Es werden zwei Themenschwerpunkte behandelt: Erstens, die Einbettung Hayeks und seiner Familie in das gesellschaftliche und intellektuelle Umfeld (z.B. die verschiedenen „Kreise“, Wissenschaftler und prominenten Persönlichkeiten in Hayeks Umgebung); und zweitens, wichtige Phasen von Hayeks intellektueller Entwicklung. Die zu behandelnde Periode endet 1931 mit der Berufung Hayeks an die London School of Economics.

Univ.-Prof. Dr. Hansjörg Klausinger ist ao. Professor für Volkswirtschaft an der Wirtschaftsuniversität Wien (WU). Sein Forschungsschwerpunkt ist die Geschichte der Wirtschaftstheorie des 20. Jahrhunderts, insbesondere der Österreichischen Schule. In den letzten Jahren hat er sich vorwiegend mit Friedrich A. von Hayek beschäftigt und u.a. jeweils zwei Bände der englischsprachigen und der deutschsprachigen Gesamtausgabe herausgegeben, die die Geld- bzw. Konjunkturtheorie behandeln. Derzeit arbeitet er gemeinsam mit Bruce Caldwell (Duke University) an einer auf zwei Bände geplanten Hayek-Biographie. In seinen Ausführungen wird Prof. Klausinger auf Vorarbeiten zum ersten Band zurückgreifen (1899-1945), dessen Manuskript (voraussichtlich) innerhalb eines Jahres abgeschlossen werden kann.

 

Ort:

Austrian Institute of Economics and Social Philosophy

Möllwaldplatz 5, 1040 Wien (bitte Eingang im Mezzanin benutzen)

 

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln sind wir folgendermaßen erreichbar:

U1 bis Taubstummengasse, Ausgang Meyerhofgasse, ca. 50 Meter die Favoritenstraße aufwärts (Richtung Hauptbahnhof), dann rechts in den Möllwaldplatz einbiegen.

 

Die Platzzahl ist beschränkt; deshalb ist eine persönliche Anmeldung per E-Mail erforderlich an: office@austrian-institute.org

 

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an.

So halten wir Sie über Neuigkeiten auf unserer Website und die Aktivitäten des Austrian Institute auf dem Laufenden.

Jetzt anmelden

Send this to a friend