WEBINAR mit Lukas Sustala: „Droht eine wirtschaftlich abgehängte Generation Corona?“

Veranstaltungsort: WEBINAR: Diese Veranstaltung findet online statt.
Bitte Hinweise zur Anmeldung, beachten!
Datum: 16. Juni 2020
Uhrzeit: 18:00

Die Krisen und die gesunkene wirtschaftliche Dynamik in Europa haben gerade junge Menschen in ökonomische Schwierigkeiten gestürzt. In unserem WEBINAR geht der Ökonom und Buchautor LUKAS SUSTALA („Zu spät zur Party“, 2020) der Frage nach, inwiefern sich die Lage der Jugend durch die Coronakrise verschärft hat.

Droht eine wirtschaftlich abgehängte
Generation Corona?

Hier geht es direkt zur Registrierung:

ZUM WEBINAR ANMELDEN

Zum Thema:

Lukas Sustala hat in seinem Anfang 2020 erschienen Buch „Zu spät zur Party“ aufgezeigt, wie Krisen und die gesunkene wirtschaftliche Dynamik in Europa junge Menschen in ökonomische Schwierigkeiten gestürzt haben. In unserem Webinar geht er der Frage nach, inwiefern sich diese Schwierigkeiten durch die Coronakrise verschärfen werden. Darüber hinaus wird Sustala erläutern, weshalb er von Krisen als „Vernarbungen“ spricht, warum die Coronakrise nicht die Renaissance, sondern die Grenzen des Schuldenmachens aufzeigt, und wie man sich gegen die heftigen Verwerfungen absichern kann.

Mag. Lukas Sustala

ist Ökonom, Autor und seit Juni 2018 stellvertretender Direktor der Wiener Denkfabrik Agenda Austria.

Lukas Sustala, geboren 1986 in Wien, absolvierte das Magisterstudium „Journalismus“ an der Fachhochschule Wien und studierte Volkswirtschaftslehre an der WU Wien. Er war bis 2014 als Wirtschaftsjournalist für die Tageszeitung „Der Standard“ tätig und danach geschäftsführender Chefredakteur von NZZ.at. Von 2017 bis 2018 war er im Hauptblatt tätig, wo er von Wien aus den Newsletter „NZZ Global Risk“ verantwortete. Seit Juni 2018 verstärkt Lukas Sustala das Team der Agenda Austria als stellvertretender Direktor und Projektleiter im Fachbereich „Steuern, Budget und Finanzmärkte“.

Wir beginnen mit dem Webinar pünktlich um 18 Uhr.

Dauer: bis ca. 20.00 Uhr.

Die Anmeldung kann ausschließlich über untenstehenden Button erfolgen.

Falls Sie Fragen haben, schreiben Sie uns bitte:

office@austrian-institute.org

Bitte eventuelle Formulare oder Bemerkungen unter der blauen Doppellinie ignorieren.

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an.

So halten wir Sie über Neuigkeiten auf unserer Website und die Aktivitäten des Austrian Institute auf dem Laufenden.

Jetzt anmelden

Send this to a friend