Robert Nef

Robert Nef, lic. iur. (*1942, St. Gallen) studierte in Zürich und Wien Rechtswissenschaft. Nach dem Studium war er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Rechtswissenschaft an der ETH Zürich. 1979 gehörte er zu den Gründern des Liberalen Instituts in Zürich, ein Think Tank, der sich der Verbreitung liberalen Gedankenguts einsetzt. Er publizierte zahlreiche Bücher und Artikel in deutscher und englischer Sprache. Unter anderen „Lob des Non-Zentralismus“ (2004) und „Politische Grundbegriffe, eine Auslegeordnung“ (2002). Zu seinem 70. Geburtstag erschien eine Festschrift mit dem Titel: „Robert Nef, Kämpfer für die Freiheit“. Als Leiter des Liberalen Instituts (1979-2007) gab er die Vierteljahresschrift „Reflexion“ heraus und von 1994-2008 war er Redaktor und Mitherausgeber der „Schweizer Monatshefte“ (heute „Schweizer Monat“).
Er präsidiert seit 2005 die Stiftung für Abendländische Ethik und Kultur und ist Mitglied der Mont Pèlerin Society und der Hayek-Gesellschaft, die ihn 2008 mit der Hayek-Medaille ausgezeichnet hat.

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an.

So halten wir Sie über Neuigkeiten auf unserer Website und die Aktivitäten des Austrian Institute auf dem Laufenden.

Jetzt anmelden

Send this to a friend